Im Browser ansehen oder abmelden
Logo Newsletter vom 08.12.2017
Börner und TechnoNICOL gehen Partnerschaft ein
Mehr News
 
yy

zz

Partnerschaft mit TechnoNICOL

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz Mitte November in Bad Hersfeld gaben die Firma GEORG BÖRNER und die weltweit agierende TechnoNICOL Corporation aus Russland bekannt, in einer engen Partnerschaft zusammenzugehen. 

Technonicol ist derzeit einer der größten internationalen Hersteller von innovativen, nachhaltigen und energieeffizienten Bau- und Dichtungsstoffen mit 53 Produktionsstandorten in sieben Ländern (Russland, Weißrussland, Litauen, Tschechien, Italien, Schottland, Deutschland), 18 Ausbildungszentren, sechs F & E-Zentren und 22 Repräsentanzen in 18 Ländern.  Das russische Unternehmen  von Mitbegründer Sergey Kolesnikov verkauft seine innovativen Produkte weltweit in 90 Länder. Damit wird ein von BÖRNER intensiv vorbereiteter Innovations- und Erneuerungsprozess eingeleitet, mit dem Ziel, durch die Partnerschaft, die Kräfte zu bündeln und den globalen Anforderungen dieses wettbewerbsintensiven Baustoffmarktes mehr denn je gerecht zu werden. Die Vorteile liegen dabei in der engen Verzahnung der zukünftigen Forschung und Entwicklung im Bereich der Polymerbitumenbahnen durch die Nutzung des Forschungszentrums im russischen Ryazan und die langjährige Expertise in Bad Hersfeld.

 

Dabei betont Kolesnikov, vor allem in die Erweiterung und Modernisierung des Betriebs zu investieren. Insgesamt soll sich das Investitionsvolumen auf circa 11 Millionen Euro belaufen. „Es wird kurzfristig eine PVC-Linie neu gebaut, mit bis zu 30 neuen Arbeitsplätzen, die betriebliche Infrastruktur wird modernisiert und in der Zukunft soll eine weitere Linie zur Herstellung von Steinwolle eingerichtet werden“, sagt Kolesnikov. Es ist zum einen die Individualisierung der qualitativ hochwertigen Produkte unter den Bedingungen einer flexibilisiert digitalisierten und vollautomatischen Großserienproduktion basierend auf einem einzigartigen IT-System. Und andererseits das Lean Management, das für  schnelle und direkte Abläufe sorgt, die den Kunden alles aus einer Hand zum besten attraktiven Preis bietet.

Für das Jahr 2018 rechnet BÖRNER mit einem Wachstum von 10 Prozent. „Die Einführung von modernen Technologien, die Optimierung der Logistik, Kosteneinsparungen und die Steigerung der Arbeitsproduktivität haben oberste Priorität“, fasst  Maxim Goryachev die nächsten Ziele aus Sicht des Geschäftsentwicklers der strategischen Business Unit TechnoNICOL International zusammen.

Damit das alles auch so kommt, wird BÖRNER in das einheitliche IT-System des TechnoNICOLl Unternehmensverbunds integriert. Auf diese Art und Weise kann der Kunde jederzeit die Bearbeitung seiner Bestellung online verfolgen. Das ist bequem, spart Zeit und erlaubt eine bessere Ressourcenplanung. Goryachev verspricht, dass das gleichermaßen für die Verbesserung von Produkteigenschaften und die Erweiterung des Sortiments wie auch für die Lösung konkreter Kundenanfragen gilt. 

GOLD für die Gewinner!

Am 1.12.2017 fand die Auslosung von drei Goldgewinnen unter den angemeldeten Teilnehmern statt. 

Herzlichen Glückwunsch den glücklichen Gewinnern. Den Hauptgewinner erreichte die Information zufällig an seinem Geburtstag. Eine schöne Überraschung!

Im Laufe des Jahres 2017 feierten wir das Jubiläum unserer besten Polymerbitumenbahn, der SK Bit 105 – mit 4 Aktionen. Frühling, Sommer, Herbst und Winter – die SK Bit ist allen Wetterbedingungen gewachsen. Und das viele Jahre lang.  

Dieses Produkt gehört heute und seit 40 Jahren zu den besten, flexibelst einsetzbaren, langlebigsten und umweltfreundlichen Abdichtungsbahnen im Bereich der Flachdach-Technologie.

 

Neuer Mitarbeiter in der Region Rhein/Main

Als zusätzlicher Ansprechpartner im Außendienst steht unser neuer Mitarbeiter Herr Klaus Schäfer im Bereich Beratung, Planung und Verkauf für Sie zur Verfügung.

Herr Schäfer ist bestens mit den Anforderungen des Dachdeckerhandwerks und mit unseren Produkten vertraut und kann Sie in vielerlei Hinsicht kompetent beraten.

 
Impressum | Zur Website

© 2019 Georg Börner Chemisches Werk GmbH

Möchten Sie in Zukunft keine werblichen E-Mails mehr von uns? Klicken Sie hier zur kostenlosen Abmeldung. Es entstehen dadurch keine anderen als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen. Antworten Sie nicht mit der Antwortfunktion Ihres Mailprogramms auf den Newsletter! Um die Zusendung des Newsletters, insbesondere bei Freemail-Diensten wie GMX, Web.de oder AOL zu garantieren, bitten wir Sie, unsere Absendeadresse newsletter@georgboerner.de in Ihr Adressbuch aufzunehmen. Dazu markieren Sie bitte die E-Mail-Adresse und kopieren diese in Ihr Adressbuch.